Malta Reisen Informationen

Obwohl Malta nur eine kleine Insel ist, bietet sie viel für einen Urlaub. So kann hier der Badeurlaub mit dem Kultur und Sporturlaub kombiniert werden. Aus diesem Grund eignet sich Malta besonders für einen Familienurlaub, da hier jeder auf seine Kosten kommt. Wichtige und größere Städte zum Bummeln und staunen sind, Valletta Sliema, Victoria, Paola, Qormi, Birkirkara und Mosta. Das sehr gute Verbindungsnetz der Busse bringt den Touristen schnell und preisgünstig von Ort zu Ort. Touristen, die mit dem eigenen Auto angereist sind, oder einen Mietwagen in Anspruch genommen haben, müssen sich an den Linksverkehr gewöhnen. Der Linksverkehr ist ein Überbleibsel aus der britischen Herrschaft.

Jede Stadt hat ihre eigenen Sehenswürdigkeiten, die immer einen Besuch wert sind. In Valletta gibt es den botanischen Garten, mit einer Vielfalt an verschiedenen Pflanzen, die man nur selten sieht. Auch der einstige Palast der Johannisritter und der Großmeisterpalast sind einen Ausflug wert. Weiterhin gibt es in Valletta sehr interessante Museen und das Manoel Theatre.

Die Stadt Paola wartet mit einer unterirdischen Grabanlage auf, die den Namen Hypogäum trägt. Das Bauwerk ist etwa 5000 Jahre alt und ist eines der bekanntesten Touristenattraktionen. Die kleine Stadt Tarxien, ist mit Paola verbunden. Hier befinden sich die Überreste der größten Tempelanlage von Malta. Aber auch kleiner Tempel aus der Jungsteinzeit sind hier zu finden die alle noch sehr gut erhalten sind.

Die Küste in Malta ist meist eher felsig. Aus diesem Grund sind hier Sandstrände nicht so oft zu finden wie in anderen Urlaubsgebieten. Doch einige Sandstrände gibt es auch hier. So z. B. Armier Bay, hierbei handelt es sich um eine Bucht an Maltas Nordküste. Hier lässt es sich herrlich im Wasser planschen und auch Restaurants, Souvenirgeschäften und Umkleidekabinen sind vorhanden. An der Mellieha Bay, liegen die Zwillingsstrände Ghain Tuffieha und Golden Bay. Sie sind ohne Frage die schönsten Strände auf Malta und sind gerade bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Die größte Sandbucht, Paradise Bay, bietet ein sehr lebendiges Strandleben, viele Möglichkeiten für verschiedene Wassersportarten wie Wasserskifahren, Windsurfen, Schnorcheln, Tauchen, aber auch Segeln und Jetskifahren. Zudem gibt es auf Malta wunderschöne Wanderwege, die dem Naturfreund die schöne Landschaft der kleinen Insel nahebringen.